Sonntag, 29. April 2007

Yahoo! China verliert gegen Musikindustrie

Wie DelawareOnline schreibt ist Yahoo! in China einer Klage der Musikindustrie unterlegen und muss eine Strafzahlung von (nur) 27.000 US-Dollar hinnehmen. Dem Onlineportal war von Seitens EMI, Warner Music, Sony BMG und Co. vorgeworfen worden durch ihre Suchmaschine und deren Indexierten Seiten das illegale Herunterladen von Musikstücken zu ermöglichen und so die Piraterie zu unterstützen.

Außer der Strafzahlung wurde Yahoo! China weiterhin dazu angehalten Seiten mit entsprechenden Inhalten aus dem Index zu nehmen und nicht weiter zu speichern. Dieses will das Unternehmen allerdings nicht akzeptieren und deshalb in Berufung gehen – es sei nicht akzeptabel, dass eine Suchmaschine für die zur Verfügung gestellten Links verantwortlich zu machen sei.

Keine Kommentare: