Montag, 30. April 2007

Google Earth: Chilenisches Dorf in Argentinien gelandet

Laut USA Today ist in Google Earth ein kleiner, aber nicht gerade irrelevanter Fehler entdeckt worden. Das kleine chilenische Dorf Villa O'Higgins, mit gerade einmal 400 Einwohnern, ist nämlich fälschlicherweise im Nachbarland Argentinien gelandet.

Wie die Regierung Chiles erklärte, habe man die Jungs in Mountain View auf den Fehler hingewiesen. Dort sei man schon bestrebt das Problemchen zu beheben und stetig die Qualität der Karten weiterhin zu verbessern.

Keine Kommentare: