Freitag, 13. April 2007

Google setzt wieder auf Intel

Unsere Lieblingssuchmaschine Google scheint wieder auf Intel-Systeme umzuschwenken, zumindest wenn man den Quellen der DigiTimes glauben schenken kann.

Im vergangenen Jahr hatte sich Google hauptsächlich von AMD versorgen lassen. Doch nun soll man einen Vertrag mit Intel über 300.000 bis 400.000 CPUs abgeschlossen haben. Die Chipsätze will Intel übrigens gratis dazu liefern.

In Anbetracht der Stückzahlen müsste das Geschäft für beide Seiten sehr vernünftig gewesen sein.

Keine Kommentare: