Samstag, 14. April 2007

Megadeal - Google übernimmt DoubleClick

Nun ist's raus. Google hat zum gestrigen Schluss der US-Börsen bekannt gegeben, dass man den Internet-Werber DoubleClick für insgesamt 3,1 Milliarden US-Dollar "cash" übernommen hat. Dieses ist die größte und teuerste Übernahme in der bisherigen Firmengeschichte Googles.

"Es war unsere Vision die Internet-Werbung zu verbessern - weniger aufdringlich, dafür aber effektiver und nützlicher. Zusammen mit DoubleClick wird Google das Internet für Nutzer, Werbende und Publizierende effektiver gestalten", meinte Sergey Brin in einer Pressemitteilung, zur Übernahme.


Wie David Rosenblatt, der CEO von DoubleClick, erklärte, sei Google der perfekte Partner für die Firma. Sowohl für die Angestellten als auch die Kunden sei dieses Geschäft ein eindeutiger Gewinn. Zunächst soll DoubleClick allerdings nicht allzu sehr in die Firmenstruktur von Google eingegliedert werden, sondern als eigenständiges Unternehmen weitergeführt werden. Über die weiteren Pläne hält sich Google bisher bedeckt.

Als Resultate der Übernahme von DoubleClick verspricht Google:

# Für User: ein besseres Erleben des World Wide Web, durch die Verbesserung der Relevanz und Qualität von Werbeanzeigen

# Für Publizierende (Websitebetreiber): Zugang zu neuen Werbepartnern, was die Möglichkeit eröffnet den Content effektiver und gewinnbringender zu "vermarkten".

# Für Werbende und Agenturen: einen einfacheren und effizienteren Weg Werbung (Suche, und GoogleAds) zu kontrollieren und zu verwalten. Die Möglichkeit Anzeigen mit einfachen Faktoren über verschiedene Online-Medien hinweg zu optimieren.

Zwar soll die Führung beider Firmen dem Deal schon zugestimmt haben - abgeschlossen wird das Geschäft aber erst am Ende des Jahres.

Weitere Infos bei GoogleBlog, hier ein Umfangreiches Faq von Google zur Übernahme und hier ein Bericht von Heise.

Keine Kommentare: