Donnerstag, 3. Mai 2007

AACS-Keys: Mittlerweile 559,000 Einträge bei Google

Wie kürzlich geschrieben hat die Vereinigung der Entwickler und Vertreter des Kopierschutzsystems AACS (darunter Intel, Microsoft und Disney) Google per Anwalt aufgefordert Seiten aus dem Index zu nehmen, welche AACS-Schlüssel bereit stellen. Nun, mittlerweile könnte dieses ein äußerst schwieriges Unterfangen werden.

Nachdem bei Digg eine Revolte über die Zensur des Keys ausbrach, wurde nicht nur die bekannte News-Seite geradezu mit Keys zu gebombt (anders kann das wirklich nicht mehr sagen), auch etliche Blogs, Websiten, Foren und Portale wurden mit der Zeichenfolge "09 F9 11 02 9D 74 E3 5B (...)" überschüttet.

Derzeit zählt Google knapp 559,000 Einträge, die den Key enthalten. All diese Seiten aus dem Index zu löschen stellt zwar keine Unmöglichkeit dar, ist aber moralisch äußert bedenklich und würde schon fast an Zensur grenzen.

Kommentare:

Deep-Thought hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.