Mittwoch, 23. Mai 2007

Google will alte indische Texte scannen

In Sache Buchsuche und Digitalisierung des Wissens der Menschheit geht Google den nächsten großen Schritt: Bald sollen knapp 800.000 Texte der Universität von Mysore in Indien abgescannt und online bereitgestellt werden. Unter den Schriften befinden sich etliche Stücke die mehrere hundert Jahre alt sind daher noch auf Papyrus oder Palmblätter geschrieben wurden.

Wie der Rektor der Universität angab, wolle man durch dieses Verfahren den kulturellen Schatz den die Texte darstellen aufbereiten und für sie Zukunft bewahren, auf das das Wissen nicht verloren gehe.

Unklar ist bisher noch wie Google den alten handschriftlichen Aufzeichnung begegnen will und diese les- und vor allem für eine Suchmaschine durchsuchbar machen will.

[via arstechnica]

Keine Kommentare: