Sonntag, 27. Mai 2007

Marokko blockiert YouTube

Seit Freitag, so ist bei MideastYouth zu lesen, soll YouTube durch den Internetdienstleister "Maroc Telecom" blockiert werden, weshalb ein Großteil der marokkanischen Bevölkerung keinen Zugriff mehr auf das Videoportal hat. Das Unternehmen aus Marokko soll hauptsächlich von staatlicher Seite gehalten werden, weshalb eine gewollte Zensur durch die Regierung durchaus denkbar ist.

Die Gründe für die Sperrung des Videoportals liegen bisher noch im Dunkeln. Vermutungen legen allerdings nahe, dass Videos über Polisario (eine Unabhängigkeitsbewegung) oder kritische/satirische Clips über den König von Marokko der Auslöser sein könnten.

Keine Kommentare: