Freitag, 18. Mai 2007

Rechtsstreit: Google gewinnt gegen Perfect 10

Im Rechtsstreit Google gegen den Erotikbildanbieter Perfect 10 hat ein Berufungsgericht nun eine frühere Entscheidung revidiert und Google die Nutzung von fremden Bildmaterial teilweise gestattet.

Perfect 10 hatte gegen Google geklagt, da die Suchmaschine Bilder des Anbieters als Thumbnails in seiner Bildersuche darstellte. Allerdings stammten die Bilder nicht von der Seite von Perfect 10 selbst, sondern von Webseiten, welche die Fotos geklaut hatten. Die Verlinkung der widerrechtlich genutzten Bilder wurde von Perfect 10 weiterhin als indirekter Verstoß gegen das Urheberrecht gewertet.

Wie ein Berufungsgericht nun in zweiter Instanz feststellte, sei die Darstellung der Thumbnails kein Rechtsverstoß sondern falle bei der Nutzung durch Suchmaschinen unter den Schutz der "fair use"-Klausel, die das US-Urheberrecht teilweise einschränkt. Im Fall der Verlinkung der Seiten, auf denen die urheberrechtsverletzenden Bilder zu finden sind, hält es das Gericht für angebracht noch einmal eine genauere Untersuchung durchzuführen und in dieser Angelegenheit ein Bezirksgericht entscheiden zu lassen.

[via arstechnica]

Keine Kommentare: