Mittwoch, 9. Mai 2007

Robert Love wechselt zu Google

Robert Love, Chef-Architekt für die Entwicklung des Linux-Desktops bei Novell, hat seinen Job Anfang Mai aufgegeben und ist zu Google gewechselt. Dort soll er nun im Open Source Program tätig sein, dass unter anderem für Summer of Code und die Google APIs zuständig ist.

Aufhören ist niemals einfach. Aber hier und jetzt ist es die richtige Zeit (...)

Bis er tatsächlich seinen ersten Arbeitstag bei Google verbringt, will Robert allerdings noch einige Wochen die Arbeitslosigkeit genießen und sein Buch "Linux System Programming: Talking Directly to the Kernel and C Library" fertig stellen, dass von O' Reilly vertrieben werden wird.

Keine Kommentare: