Freitag, 11. Mai 2007

Spam-Mail 'informiert' über Google-Rauswurf

Derzeit soll eine Spam-Mail für Verwirrung sorgen, die dem Empfänger mitteilt, dass seine Website bei Google aus dem Index genommen wurde. Um diesen Missstand zu beheben, so ZDNet, offeriere die Mail ein "Google Webmastertool", das sich im Anhang der Mail befinde.

In Fall von ZDNet sei die .exe-Datei im Anhang zwar ungefährlich gewesen, aber dieses könnte sich früher oder später ändern. Google hat als Reaktion vorläufig das Versenden eigener Mails eingestellt.

Da wir nun vorläufig keine weiteren Warnungen versenden, könnt ihr davon ausgehen, dass alle neuen Nachrichten in der nächsten Zeit nicht von uns kommen; unsere E-Mails haben auch keinen Anhang.

Keine Kommentare: