Freitag, 25. Mai 2007

Zensiert Google Loose Change?

Wie auf der Website Infowars zu lesen ist, soll Google angeblich den 9/11-Verschwörungsstreifen Loose Change 'zensieren'. Denn trotz äußerst zahlreicher Views bei Google Video, mehr als etliche andere Top-Clips, taucht der Film nicht in den Top 100 (Alle Länder und Gebiete) auf.

Loose Change 2nd Edition Recut
- gesamt bisher - 5.930.606 (keine Platzierung)
Webcam Girls Go Wild - gesamt bisher - 1.328.761 (Platz 1)

Auch wenn ich nicht mit dem Rankingsystem von Google Video vertraut bin, muss ich eingestehen, dass ich das Ganze schon etwas merkwürdig finde. Denn auch wenn das Ranking nicht nach den Gesamtaufrufen, sondern den aktuellen Views ermittelt würde, müsste Loose Change in den Top 100 zusehen sein.

Ob es sich bei der angeblichen 'Zensur' allerdings nur um einen Fehler, oder wirklich eine kleine Verschwörung handelt wage ich nicht zu sagen.

Andi, vielen Dank für den Hinweis.

Keine Kommentare: