Mittwoch, 20. Juni 2007

Google gegen Vista: Microsoft gibt nach

Offensichtlich hat Googles Beschwerde Wirkung gezeigt. Laut Golem.de will es Microsoft Konkurrenten wie Google und Co. in Zukunft leichter machen Desktop-Suchen in Vista zu integrieren, ohne das diese behindert werden. Hierzu sollen Veränderungen am Betriebssystem vorgenommen werden, die mit dem Service Pack 1 ausgeliefert würden.

Die Reaktion ist erstaunlich, da Microsoft-Chef Steve Ballmer kürzlich noch erklärt hatte, dass Googles Einwände und Anschuldigungen vollkommen "grundlos" wären.

Keine Kommentare: