Montag, 23. Juli 2007

Die Wunder von Dubai – bei Google Earth

Ich geb's ja zu, ich bin ein riesiger Dubai-Fan. Ich finde es einfach beeindruckend, was dort alles in diesem kleinen Emirat einsteht und in welchen Dimensionen dort unten gedacht wird. Irgendwann, wenn das Burj Dubai und einige andere wahnsinnige Projekte fertig gestellt sind, will ich mir das alles mal live anschauen.

Bis dahin aber, werde ich mich damit zu Frieden geben, mir alles aus der Ferne anzuschauen.

Ein paar der jetzigen und noch zubauenden Wunderwerke hab ich, samt Links zu Google Maps/Earth, mal zusammengesucht.

Burj Dubai


Das Burj Dubaj (dt. Turm von Dubai) ist zwar derzeit noch im Bau, ist aber trotzdem schon das höchste Gebäude der Welt. Vor kurzem erst hatte man nämlich die 509 Meter Höhe des Taipei 101 überholt und somit den Titel "Höchster Wolkenkratzer der Welt" an sich gerissen.

Wie hoch das Burj Dubai letztlich werden soll ist noch geheim. Allerdings wird eine Endhöhe von 808–1.011 Meter veranschlagt, wodurch es zum höchsten Bauwerk der Welt, dem höchsten freistehenden Bauwerk, dem Bauwerk mit der höchsten genutzten Etage, dem Bauwerk mit dem höchsten Dach und dem Bauwerk mit der höchsten Aussichtsplattform werden würde.

Google Maps: --- Klick ---
Google Earth: --- Overlay Klick ---

Al Burj


Al Burj (dt. der Turm) ist der Konkurrent im eigenen Lager. Ebenfalls in Dubai, genauer auf der Dubai Waterfront, soll er das Burj Dubai in wenigen Jahren überragen und dessen Titel an sich reisen.

Nach der Planung von Al Nakheel Properties wird das Al Burj nach seiner Fertigstellung (angesetzt für das Jahr 2010) eine Gesamthöhe von 1.500 Metern erreichen. Baubeginn ist für Ende 2007 vorgesehen.

Google Maps: --- Klick ---



Dubai Waterfront


Die Dubai Waterfront ist ein Bauprojekt, das alles bisherige in den Schatten stellt. Ziel ist nämlich nichts geringeres, als die Küste von Dubai um ein Gebiet von 440 km² aufzustocken, welches knapp 400.000 Menschen ein Heim bieten soll. Gleichzeitig soll auf dem Sichelmond förmigen Gebilde das wohl modernste Stadtgebiet der Welt entstehen.

Geschmückt werden soll die Dubai Waterfront u.a. mit dem erwähnten Al Burj, etlichen kleineren Wolkenkratzern, Luxushotels, Wasserkanälen und Ressorts.

Google Maps: --- Klick ---



Palm Islands


Die drei künstlichen Inseln, welche derzeit für der Küste Dubais entstehen, sind die wohl bekanntesten Mega-Projekte der Vereinigten Arabischen Emirate. Das mag höchstwahrscheinlich daran gelegen sein, dass sie gerne als das 8. Weltwunder bezeichnet und dementsprechend gut vermarktetet werden.

Die drei Inseln tragen die poethischen Namen Palm Jumeirah, Palm Jebel Ali und Palm Deira. Die kleinste Insel, Palm Jumeirah, ist schon größtenteils fertig gestellt und muss nur noch einen kleinen Feinschliff erhalten. Die Palm Jebel Ali dagegen befindet sich noch im Bau und die letzte der drei Insel, Palm Deira, soll erst im Jahr 2015 fertig gestellt werden – wobei diese letztlich größer sein wird als Paris.

Google Maps: --- Klick, Klick und Klick ---
Google Earth: --- Overlays Klick ---


The World


The World ist ein weiteres Projekt in Dubai, eine künstliche Inselwelt zu errichten. Allerdings soll dieses die Palm Inslands in Sachen Wow-Effekt und Größe noch einmal toppen. Insgesamt 300 kleine Inseln sollen enstehen, welche in Form einer Weltkarte angelegt werden.

Wie es heißt, soll aber nicht jeder mit Geld eine der Inseln kaufen können. Stattdessen soll der potentielle Eigentümer für die Nutzung der Insel ein Konzept vorlegen oder er muss dem Scheich Muhammed bin Raschid Al Maktum gefallen, welcher alleinig den Kauf absegnen darf. Als potentielle Inhaber einiger Inseln werden u.a. Michael Schumacher, der Milliardär Richard Branson, Vijay Singh und David Beckham gehandelt.

Google Maps: --- Klick ---
Google Earth: --- Overlays Klick ---

Dubailand


Nicht weniger als der aufwendigste Vergnügungspark der Welt soll es werden, das Dubailand. Doch eigentlich beschreibt das Wort "Vergnügungspark" das Gesamtkonzept nur oberflächlich, denn Dubailand soll neben Museen, verschiedenen Themenparks, einem Wasserpark, einem Sportkomplex auch einen künstlichen Regenwald, Wüstensafaris und das größten Einkaufszentren der Welt, die Mall of Arabia, bieten. Darüber hinaus entstehen im Park auch die City of Arabia, eine Stadt für 30.000 bis 40.000 Einwohner und das Great Dubai Wheel, das größte Riesenrad der Welt.

Derzeit wird an der Mall of Arabia und der Infrastruktur des Parks gearbeitet. Die Fertigstellung des Dubailand wird für 2015 bis 2018 erwartet.

Google Maps: --- Klick ---
Google Earth: --- Klick ---


Hydropolis



Hochgeladen von Top-Notch112

Das Hydropolis soll ein wirklich einzigartiges Erlebnis bieten, nämlich eine luxuriöse Nacht, 20 m unter dem Meeresspiegel. Die Planer von Hydropolis (u.a. der Designer Joachim Hauser) beschreiben ihr Projekt als 10 Sterne Hotel unter Wasser, welches, nach seiner Fertigstellung mit 220 Zimmern, einem Kino, einem Spa und einem Shopping-Bereich aufwarten soll. Durch einen Verbindungstunnel soll das Hotel mit einer riesigen, organisch wirkenden, Landstation aus Glas und Stahl verbunden sein.

Derzeit, so sieht es allerdings aus, geht das Projekt nur langsam voran – der Eröffnungstermin war ursprünglich für 2006 veranschlagt worden.

Google Maps: --- Noch kein Link ---

Model Al Burj - Google SketshUp - by MAMA
Picture Burj Dubai - CC by elvis_payne
Picture Dubai Waterfront- Public Domain / CC by Markus Hoerl
Picture Palm Island - CC by twocentsworth
Picture The World - CC by cityh
Picture Dubailand - GNUFDL by ???

Kommentare:

Suchmaschinen News hat gesagt…

Hi :)

wieso haste das denn mit der Voransicht wieder geändert? War das nicht mit dem "Weiterlesen" gewesen bei Dir? Zumindest hatte ich das in Erinnerung gehabt, also ich deinen interessanten Dubai und Google-Earth Eintrag gelesen hatte. Bin auch Dubai und Emirates Fan - die Welt ist ein Dorf :)

Michael hat gesagt…

Richtig bemerkt. Ich musste die Read more-Funktion erstmal rausnehmen, da sie sich momentan mit einigen anderen Änderungen beisst. Aber sie wird wiederkommen ;-)

Suchmaschinen News hat gesagt…

Oki :) Du siehst also es gibt Mitmenschen, die dein Geschreibe recht interessant finden :) und denen sowas natürlich sofort auffällt.