Montag, 23. Juli 2007

Google Earth hilft argentinischen Behörden

Offensichtlich dienen Google Maps und Google Earth nicht nur zum Kundenfang, sondern helfen auch den Behörden bei ihrer Arbeit. Laut 20min nutzen etwa die Ämter der argentinischen Provinz Buenos Aires die kostenfreien Tools um Steuersündern auf die Spur zu kommen.

In dem südamerikanischen Staat ist's nämlich Gang und Gabe, einfach mal das Grundstück auf dem Papier zu verkleinern, um einige Peso zu sparen. Nun allerdings kann per Google Maps und Google Earth leicht überprüft werden, ob ein Hausbesitzer bei den Angaben etwas zu sehr untertrieben hat.

[via seekxl]

Keine Kommentare: