Mittwoch, 18. Juli 2007

Google weitet Print-Werbung aus

Wie's ausschaut läuft Googles Print-Werbung ganz gut. Die Jungs aus Mountain View wollen ihre Aktivitäten in diesem Bereich nun weiter ausbauen und zukünftig Werbeplatzierungen in 225 US-Zeitungen anbieten, wobei diese nun für hundertausende AdWords-Werber zugänglich gemacht werden.

Durch die neue Anzahl an buchbaren Zeitungen, so verspricht Google, werde etwa die Hälfte aller US-Zeitungsleser abgedeckt. Unter anderem sind nämlich die New York Times, der Boston Globe, die LA Times, die Washington Post, der Chicago Tribune und einige andere regionale und überregionale Zeitungsikonen dabei.

Keine Kommentare: