Dienstag, 7. August 2007

Google Phone: OpenMoko als Grundlage?

Nachdem sich die Gerüchte um ein Google Phone nun wieder erhärtet haben, stehen natürlich weitere Spekulationen ins Haus. So etwa, auf welche Grundlage man beim Google Phone setzten will.

Wie Phoronix erfahren habe, könnte das Projekt OpenMoko die Basis-Technologie für Googles Handy-Projekt liefern. Zwar werde Google nicht das Neo1973-Mobiltelefon nutzen, dagegen soll man in Mountain View aber durchaus an der Open Source-Plattform des Projektes interessiert sein, um sie auf die eigene Hardware zu übertragen.

Ob an den Gerüchten etwas dran ist, das lässt sich derzeit nur schwer beurteilen. Falls Google aber tatsächlich auf eine weitgehend offene Plattform zurückgreift wäre das kauf verwunderlich.

1 Kommentar:

gphone-news.de hat gesagt…

Ich bin gespannt, welches System zum Einsatz kommen wird. Mir gefällt das UI von Openmoko nicht besonders.

VG, René