Donnerstag, 30. August 2007

Google und Co. wegen Patentverletzung verklagt

Der Monat ist nicht mal ganz zu ende und schon hat Google die nächste Klage am Hals. Diesmal allerdings nicht alleine: Die texanische Firma Polaris IP verklagt neben Google nämlich auch Yahoo!, Amazon, Borders, AOL und IAC, da sie ein Patent zur kontextabhängigen Verarbeitung und Weiterleitung/Beantwortung von eMails verletzten würden. Oder wie es im Patent heißt "Automatic message interpretation and routing system".

Derartig funktionierende Systeme finden sich unter anderem in Mailinglisten und den automatisierten Kundendiensten größerer Firmen. So wird eine Mail (etwa auch bei Reiseveranstaltern) nach Keywords durchsucht (Beschwerde, untragbar, Klage etc.) und automatisch eine Antwort aus einem Pool aus vorgefertigten Schreiben ausgewählt, die dann an den Absender verschickt wird.

Die texanische Firma sieht durch solche Techniken eindeutig ihr Patent verletzt und verlangt von den Unternehmen Schadensersatz in unbekannter Höhe. Darüber hinaus soll die Nutzung der patentverletztenden Systeme umgehend eingestellt werden.

[via arstechnica]

Keine Kommentare: