Dienstag, 14. August 2007

Viacom gegen Google: Stephen Colbert als Zeuge?


Wie es ausschaut wird der 1 Milliarde Dollar schwere Prozess von Viacom und Co. gegen Google/YouTube zu einem wahren Promi-Schaulaufen avancieren. Laut Cnet sollen nämlich unter anderem die Google-Gründer als auch die bekannten Comedians Jon Stewart und Stephen Colbert gehört werden.

Nachdem sich immer weitere Parteien der Urheberrechtsklage gegen YouTube und dessen Besitzer, Google Inc., anschlossen, wurde nun bekannt, wer eigentlich alles vor dem U.S. District Court von Süd New York erscheinen soll. Googles Liste umfasst hierbei knapp 30 Personen, die in den Zeugenstand gerufen werden sollen.

Unter den gewünschten Personen sind unter anderem (wie schon oben angesprochen) Jon Stewart von der The Daily Show und Stephen Colbert vom The Colbert Report -, deren Sendungen auf dem US-amerikanischen Sender Comedy Central laufen, welcher wiederum Viacom angehört. Weiterhin sind auch Viacom Chairman Sumner Redstone, der Viacom CEO Philippe Dauman als auch - auf Viacoms Liste - die YouTube-Gründer Steve Chen und Chad Hurley, und sogar die Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin als Zeugen eingetragen.

Ob und wer von der Zeugenliste tatsächlich auch verhört wird bzw. ein Statement abgibt hängt letztlich vom Gericht und der Relevanz einer potentiellen Aussage ab.

Keine Kommentare: