Mittwoch, 1. August 2007

Wird Google zu einer Gefahr für Symantec und Co.

Die Jungs von Market Watch schreiben, dass Google möglicherweise eine Gefahr für Firmen wie Symantec darstellen könnte, welche Antviren-Programme und Sicherheitslösungen für Computer und Internet anbieten. Der bisherige Weg von Google deute zumindest daraufhin, dass man sich in Mountain View in Sachen IT-Sicherheit ausbilden möchte.

Und tatsächlich waren die letzten Aufkäufe auffällig. Erst kam das Sicherheitsunternehmen GreenBorder und dann Postini dran. Beide Firmen forschten und entwickelten Software zur Sicherung von Internet-Rechnern, Email und Messaging.

An ähnlichen Programmen und Tools wie sie die Aufkäufe von Google entwickelten arbeitet zur Zeit auch Symantec. Und die Marktreife dieser ist für nächstes Jahr angesetzt. Falls Google, wie es bisher oft der Fall war, die Produkte seiner Akquisitionen kostenlos feilbietet – und die Qualität stimmt – dann könne dieses durchaus negative Folgen für Symantec und andere Sicherheitssoftware-Entwickler haben.

Denn das die kostenlosen Tools "von Google" gerne genutzt werden, das zeigt schon das Google Pack, das unter anderem einen abgespeckten Viren-Scanner der Norton-Produkte von Symantec enthält.

Keine Kommentare: