Dienstag, 11. September 2007

Bild-Zeitung: Interview mit Eric Schmidt

Bei Bild gibt’s heute den ersten Teil eines Interviews mit Eric Schmidt, Googles CEO. Schmidt geht darin unter anderem, wie schon mehrmals zuvor, auf die Wichtigkeit des mobilen Marktes ein und erklärt, dass "jeder nur noch ein internetfähiges Handy haben [sollte], mit dem alles geht, was wichtig ist." - Offensichtlich eine Anspielung auf das Google Phone, wenn man es so deuten mag.

Darüber hinaus prophezeit der Google-Chef, dass das Internet in Zukunft noch schneller aber auch sicherer werden würde. Und sogar Kriege, so meint er, könne das Netz verhindern, da es keine Ländergrenzen kennt und es daher unmöglich ist, ein Land total abzuschneiden oder zu isolieren. Dieses würde das Geschäft für Diktatoren deutlich erschweren.

Keine Kommentare: