Donnerstag, 20. September 2007

Neuer Google Service: Google Shared Stuff!


Google scheint dem Web2.0 immer näher treten zu wollen. Still und leise hat das Unternehmen aus Mountain View nämlich einen Social Bookmarking Service gelauncht. Dieser nennt sich – zumindest bisher - Google Shared Stuff und ist, im Gegensatz zu Google Bookmarks, tatsächlich auf soziale Integration und Kollaboration ausgelegt.

Shared Stuff bietet die Möglichkeit ein umfangreiches Profil anzulegen, Bookmarks zu veröffentlichen, diese per Email zu versenden und Kommentare anzuhängen. Im Grunde ähnelt Shared Stuff also annähernd dem Service del.icio.us.

Der Umgang mit Googles neustem Service ist spielend einfach: Auf einer Hilfe-Seite wird erklärt, dass demnächst auf den Google-Seiten ein Email/Share-Button integriert sein wird, welchen aber auch alle anderen Webseiten integrieren können. Darüber hinaus kann man diesen Button – etwa von der Hilfe-Seite - per Drag&Drop in die Bookmarks des Browser legen und ihn von dort aus nutzen. Mit einem Klick auf den Button öffnet sich ein Pop-Up – samt Skript -, dass euch die Möglichkeit gibt, die aktuelle Seite in Shared Stuff zu bookmarken, per Mail zu senden oder – unter dem Punkt More - auch bei Facebook, Furl, del.icio.us usw. zu veröffentlichen.

Der Ansatz von Google Shared Stuff ist interessant. Allerdings werde ich weiterhin del.icio.us nutzen, wobei der Email/Share-Button es natürlich erlaubt beide Bookmarking-Seiten auf einfache und schnelle Weise zu bedienen.

Falls Google den Service weiter ausbaut und es schafft, eine Community darum aufzubauen, dann kann Google Shared Stuff durchaus ein Erfolg werden. Das Potential ist auf jeden Fall vorhanden!

Weitere Infos und Links:
Populäres auf Shared Stuff!
GWB erklärt Google Shared Stuff

[via googlesystem]

Keine Kommentare: