Montag, 1. Oktober 2007

Google, Data Center und das Erfolgsrezept

In der New York Times erschien gestern ein Artikel von Pascal Zachary, der sich mit der Innovationsfreudigkeit und Kreativität der großen HiTec-Unternehmen auseinander setzte. Hierbei warf Zachary auch die Frage nach Googles Erfolgsrezept auf. Ist es der Algorithmus hinter der Suche oder die Weise mit der Google seine Server organisiert um schnellstmöglich eine Antwort liefern zu können?

Ich würde sagen, eine Mischung aus beidem. Google liefert immer noch sehr gute Ergebnisse, was mittlerweile aber auch Microsoft, Ask.com und Yahoo! tun. Aber ohne genügend Rechen- und Breitbandpower würde der Algorithmus wohl nichts nützen. Darüber hinaus investierte Google mit seinen Data Centern in die Zukunft nach einer Vormachtstellung in Sachen Suche.

Falls tatsächlich irgendein Underdog Google vom Thron stoßen sollte und eine Aufholjagd erfolglos verläuft, dann kann das Unternehmen aus Mountain View immer noch aus seiner Rechenpower Kapital schlagen. Abnehmer hierfür werden sich immer finden.

Keine Kommentare: