Freitag, 12. Oktober 2007

Google-Gründer kauften weiteres Flugzeug


Miguel Helft von der New York Times schreibt aktuell, dass die Google-Gründer nun ein weiteres Flugzeug gekauft haben. Hierbei handelt es sich um eine Boeing 757, die ihren bestehen Flug-Fuhrpark (aus einer Boeing 767 und zwei Gulfstream V) erweitern soll.

Auch dieses Flugzeug soll Start- und Landerechte für den NASA-Flugplatz Moffett Field nahe dem Googleplex erhalten haben und kann demzufolge auch von der US-Raumfahrtbehörde genutzt werden.

Laut einem Sprecher von Google besitze oder betreibe das Unternehmen aus Mountain View selbst kein Flugzeug und habe keine geschäftliche Beziehung zur Firma H211, die als eigentlicher Besitzer der Flugzeuge geführt wird. Dieses legt nahe, dass die Flugzeuge tatsächlich nur eine Angelegenheit der Google-Gründer, Larry Page und Sergey Brin, und des Google-CEO, Eric Schmidt, sind. Diese wollten die Angelegenheit allerdings nicht kommentieren. Auch H211 soll bisher keine Angaben zu den Flugzeugen oder dem Abkommen mit der NASA gemacht haben.

Picture (CC) by egmb757lover

Keine Kommentare: